Choose a different country or region to see content for your location and shop online.
United States
Haut gesunde Bräune
Soul
23.08.2020

Die Haut vergisst nicht.

Sommer. Sonne. Sonnenbrand. Leider eine schlechte Kombination, die unsere Haut nachhaltig schädigen kann. Daher gibt es von uns heute eine kleine Erinnerung, was unsere Haut in der Sonne braucht.

Sonnenbrand schädigt unsere Haut nachhaltig. Das haben uns schon unsere Eltern eingebläut. Aber warum und woran liegt es? Generell wird die Schädigung der Haut von den unterschiedlichen ultravioletten Strahlenanteilen (UV-Strahlung) des Sonnenlichts ausgelöst. Die kurzwellige UV-B Strahlung schädigt unsere Zellen in der Epidermis (Oberhaut) und löst eine Entzündung in der darunter liegenden Hautschicht (Dermis) aus. Das Resultat: Wir haben Sonnenbrand!

Ein Sonnenbrand ist folglich nichts anderes als eine Verbrennung oder Entzündung der Haut. Dabei erweitern sich die Blutgefäße und es kommt zu einer Rötung und Schwellung der Haut. Die kurzfristigen Folgen sind Juckreiz und Brennen oder sogar Blasenbildung.

Das eigentliche Problem ist aber die Langzeitwirkung. Unsere Haut vergisst keinen einzigen Sonnenbrand! Die langwelligen UV-A Strahlen dringen tief in die Haut vor und verursachen dort Schäden an der Erbsubstanz (DNA). Das Ergebnis: Unsere Haut altert vor ihrer Zeit. Sie bildet vermehrt Falten und Pigmentflecken.

Sollten wir also lieber nicht in die Sonne gehen? Nein! Sonne ist wichtig für uns und unseren Körper. Sie kurbelt unseren Stoffwechsel an und bewirkt die Bildung von Vitamin D. Durch dieses Glücksvitamin fühlen wir uns wohler und es sorgt für starke Knochen und bessere Zähne.

Des Rätsels Lösung ist wie so oft die richtige Dosierung und Vorbereitung. Wenn wir diese 5 Tipps beherzigen, steht einem sonnigen Sommer nichts mehr im Weg:

 

1. Sonnencreme, Sonnenöl und Co.
Generell gibt es für jeden Hauttyp das richtige Produkt. Egal ob feuchtigkeitsspendende Sonnengels, Emulsionen und Öl-freie Sprays für fettige, ölige Haut, Fett- und Feuchtigkeitslieferanten für trockene Haut oder reichhaltige Sonnencremes oder Sonnenöle für empfindliche Haut – in der Apotheke findet man alle Varianten. 30 Minuten vor dem Sonnenbad auftragen und gut einziehen lassen!

 

2. Der Hauttyp verrät wie lange wir es in der Sonne aushalten.
Helle, blonde Typen sollten nur 10 bis 15 Minuten ohne Schutz in die Sonne gehen. Mediterrane Hauttypen hingegen vertragen bis zu 45 Minuten in der Sonne. Unabhängig vom Hauttyp gilt: Während der stärksten Sonnenstrahlung zwischen 11 und 15 Uhr Sonne meiden, ansonsten genügend Sonnenschutz auftragen.

 

3. Die richtigen Begleiter beugen Sonnenbränden vor.
Nicht nur Cremes bieten uns einen guten Schutz vor der Sonnenstrahlung, sondern auch Kleidung. Ein T-Shirt zum Überwerfen und ein Sonnenhut, schützen unsere Haut vor zusätzlicher Belastung. Auch unsere Augen sind dankbar für ein wenig Vorsorge. Eine stylische Sonnenbrille sollte daher beim Sommeroutfit nicht fehlen.

 

4. Nachsorge ist ebenso wichtig wie Vorsorge.
Um einer Austrocknung der Haut vorzubeugen, empfiehlt sich eine reichhaltige Pflege nach dem Sonnenbad. Dazu zählen After-Sun Produkte – ebenfalls für jeden Hauttyp erhältlich – oder Aloe Vera Gels. Aber auch von innen heraus, können wir nachhelfen: Wasser kurbelt den Hautstoffwechsel an und beeinflusst den Spannungszustand der Haut und die Durchblutung, wie wir in diesem Beitrag in unserem Blog bereits berichtet haben.

 

5. Der Notfallplan.
Wenn es trotz aller Vorsicht dennoch zu einem Sonnenbrand kommt, heißt es sofort reagieren: Raus aus der Sonne und die Haut mit einem Aloe Vera Gel kühlen! Wer es gerne bodenständig mag, kann auch auf alte Hausmittel wie Topfen und Joghurt zurückgreifen. Einfach auftragen, gut einwirken lassen und nach dem Abwaschen mit einer kühlenden Pflegecreme nachhelfen.

Ähnliche Beiträge

432 Hertz Translationale Musik
Soul
03.01.2021
432 Hertz: Das ist Musik für Eure Zellen
Euer Neujahrsvorsatz lautet, Euch wieder mehr Zeit für Entspannung zu nehmen? Dann haben wir heute den richtigen Einstiegstipp für Euch: Translationale Musik, denn die bringt Eure Zellen zum Schwingen. Ph.D. Emiliano Toso hat sich mit der Frequenz 432 Hertz der Musik für die Zellen gewidmet.
Anti-Aging Tipps Feiertage
Soul
16.12.2020
3 Tipps, mit denen auch die Zellen gut durch die Weihnachtsfeiertage kommen
Eigentlich sollten die Feiertage ja eine erholsame und besinnliche Zeit sein. Fakt ist aber, dass sie uns leider meist alt aussehen lassen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn zu dieser Zeit tun wir einiges, was unsere Zellen altern lässt. Worauf Ihr achten solltet, um dem entgegenzuwirken? Wir haben 3 Tipps für Eure Zellen.
Ausstrahlung
Soul
04.09.2020
Von innen heraus strahlen
Der Sommer hat seinen Höhepunkt längst hinter sich und der Herbst naht in schnellen Schritten. Wir haben mit Rentner Harald (73) darüber gesprochen, wie er es schafft den Sommer zu verlängert. Sein Geheimrezept für mehr Sonnenstunden: von innen heraus strahlen!